23.01.2019

23.01.2019

Michi
South Bimini ist eine hübsche, kleine Insel, die zwar wegen der Nähe zu Miami schon noch amerikanisch angehaucht, aber doch schon ein bisschen karibisch daher kommt. Die Holzhäuser sind alle quietschbunt angemalt, hier und da hört man Raggae-Klänge, und die Einheimischen sind alle dunkelhäutig, tragen Rasta-Locken, und nehmen das Leben nicht ganz so ernst. Auf meiner morgendlichen Jogging-Runde (Reni und Isabella, mit Euch würde das noch viel mehr Spaß machen!), laufe ich zuerst die Hauptstraße entlang, die nichts anderes als eine weiße, festgefahrene Sandpiste ist. Danach geht`s an hübschen Häusern vorbei, immer in Wasser-Nähe. Alles ist maritim angehaucht und relativ sauber:

In North-Bimini, wohin man mit der Fähre oder dem Dingi übersetzt, gibt es einen langgezogenen Ort mit vielen kleinen Läden. Leider sind die Regale nicht allzu voll (was ja auch gar nicht sein muss), und die Preise ganz ordentlich. Die lokale Spezialität sind Conches, große Meeresschnecken, die man gebraten oder frittiert bekommt. Schmecken gar nicht schlecht. Die Schalen sind quasi Abfall, und türmen sich teilweise am Strand auf, oder finden in den Gärten Verwendung als Deko.

In unserer übersichtlichen, kleinen Marina haben wir die anderen Yachties bereits kennengelernt, und uns ausgetauscht. Sie haben fast alle das gleiche Ziel wie wir: die Exumas. Alle sagen, das wäre der absolut schönste Teil der Bahamas. Wir werden wahrscheinlich übermorgen, am Freitag unsere Weiterreise Richtung Nassau in Angriff nehmen.


8 Replies to “23.01.2019”

  1. Hallo Ihr Blauwassersegler!
    Als erstes gratulieren wir Euch zu der gelungenen Überfahrt über den Golfstrom, und wünschen Euch weiterhin gutes Wetter und den richtigen Wind.
    Und als ich Exumas las, dachte ich sofort an den 08. März. Wir freuen uns auf die schönen Inseln und ganz besonders Auf Euch.
    Liebe Grüße Agnes und Peter

    1. Hallo Ihr Zwei, vielen Dank für die guten Wünsche. Was wir mittlerweile gehört haben, sind die Exumas der absolut schönste Teil der Bahamas. Wir haben auch schon viele Tipps bekommen, wohin und was machen. Ihr könnt Euch also zurecht freuen. Liebe Grüße Michi

  2. Es ist sehr interessant, eure Reise zu verfolgen. Ich wünsche euch nur schöne Erlebisse, allzeit Wind in den Segeln – aber auch nicht zuviel. Ich bewundere euren Mut, dieses Abenteuer in Angriff genommen zu haben – meine besten Wünsche begleiten euch und ich freu mich auf viele weitere Berichte und Fotos

    1. Hallo Angelika, das ist sehr nett, dass Dir unser Blog gefällt. Wir werden versuchen, zeitnah die Seiten zu füllen. Allerdings ist dies oft nicht ganz einfach, da nicht immer Internet zur Verfügung steht. Wir freuen uns immer für Kommentare und Anregungen.

  3. Das sieht sehr schön aus! Zu beneiden! Das würde Tony und mir gefallen am Strand entlang zu gehen, mit Meerwasser umspülte Füße, Meeresluft und Ruhe. Ja ich weiß, mir geht das laufen schon sehr ab. Also läufst für mich mit und denkst an mich. LG und gute Fahrt nach Nassau.

    1. Ja, das würde Euch gefallen. Ich denk ganz fest an Euch (sowieso, und erst recht beim Strandlauf). Übrigens, heute ist schlechtes Wetter. Wind, Welle, Nieselregen, graue Wolken. Aber Franz natürlich trotzdem in Shorts. LG Michi

  4. Hi, Ihr Seebären und Seebärinnen,
    Glückwunsch zu Eurem gelungenen Schlag nach Bimini. Und Dir, ATON danke,dass Du immer ein Auge auf Deine neuen Eigner hast. Wenn Du es jetzt noch schaffst, Ihnen ein Paddel hinterherzuwerfen, wenn sie mit dem Dingi los wollen, dann ist alles gut.
    Grüße von den Pi’s

    1. Hi Ihr Landratten, ich tue, was ich kann, damit Michi und Franz möglichst wenig Blödsinn anstellen. Leider nicht immer mit Erfolg. Aber, aus Schaden wird man klug: die zwei werden`s schon auch noch lernen. Ich freu mich schon auf Euch, wir werden bestimmt eine schöne Zeit zusammen haben (dann sollen sie Euch mal den ganzen Blödsinn erzählen, den sie so fabriziert haben). Bis dahin liebe Grüße von Eurer „alten Lady“ Aton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.